Gemeinsame Geschichte

1939 Plattaschnieders Allmein
1941 Feuerwehr Schnifis

Das Gebiet ist nachweislich seit dem 8./9. Jahrhundert bewohnt. Davon zeugt ein alter Sippenfriedhof, auf den man 1952 bei Aushubarbeiten am so genannten Gießhübel stieß. Schnifis und Düns waren längst besiedelt, als sich Einwanderer aus dem schweizerischen Wallis auf den Hängen des Dünserberg eine neue Heimat schafften.

1303 sind diese Walser hier erstmals urkundlich nachweisbar. Im späteren Mittelalter gehörte das Gebiet zum Gericht Jagdberg, das im Besitz des Vorarlberger Grafengeschlechts der Montforter war. Die wirtschaftliche Situation der Menschen hier verbesserte sich gegen Ende des 19. Jahrhunderts, als die Stickerei-Industrie in der Region Einzug hielt.

Im Laufe der Geschichte haben die drei Gemeinden immer wieder zusammengearbeitet. Mit dem von der EU unterstützten Projekt Dreiklang wird diese Zusammenarbeit weiter verstärkt.